Luftkurort Friedrichroda

Die Gründungsgeschichte Friedrichrodas geht bis in das 11. Jahrhundert zurück...

Das Geschlecht der Thüringer Landgrafen- die Ludowinger (Wartburg)- hatte hier seinen Ursprung. Das Schloss Reinhardsbrunn steht auf den Mauern eines Klosters, welches mit der Entstehung Friedrichsroda eng verbunden ist.

Die Stadt Friedrichroda wurde 1837 vom Gothaer Buchhändler Perthes als Kurort entdeckt.

Dank der regelmäß verkehrenden Thüringerwaldbahn von Tabarz nach Friedrichroda und Gotha ergeben sich viele Möglichkeiten für Zielstrecken und Rundkurse. Buslinien bringen Wanderer saisonal zum Rennsteig und von der Waltbahnhaltestelle tabarz zum Großen Inselsberg (Inselsberg-Express).

Vier Naturlehrpfade gibt es in der unmittelbaren Umgebung- wildromantischer Naturlehrpfad in Friedrichroda, Naturlehrpfad zum Brandleiteteich in Finsterbergen, der Ornithologische Lehrpfad und der Kindernaturlehrpfad in Tabarz- bringen Ihnen die Flora und Fauna der Region nahe.

Der Benediktinerpfad ist ein Rundwanderweg mit geschichtlichem Bezug.